30. Management 3.0 Stammtisch München – „Mein holpriger Weg zum Agile Leader“ ein Bericht von Markus Fuchs

Okt15_M30ST_18Abstract von Markus:

„Als ich im Jahre 2008 aufgrund nicht mehr in den Griff zu bekommender Herausforderungen auf die agilen Methoden gestoßen bin, dachte ich anfangs, das macht alles Sinn und das machen wir jetzt einfach. Weit gefehlt! Wenn ich heute zurückblicke, dann wurde zwar wirklich Vieles erreicht, aber das Herausragende dabei waren meine Erfahrungen, die ich während dieser Reise machen durfte.

Der Vortrag handelt über Menschen, ihre Gefühle, was sie bewegt, was sie hindert. Er handelt über passende und unpassende Rahmenbedingungen. Er handelt von Erfolgen und Fehlschlägen. Fehlschlägen aus denen ich lernen durfte. Über mein Umfeld, meine Mitmenschen und vielleicht das Wichtigste, über mich! Ich stelle meine persönliche Reise dar, wie ich von einer klassischen Führungskraft zu einem Agile Leader wurde bzw. immer noch auf dem Weg dahin bin.“

Markus beschreibt seine Entwicklung als Führungskraft in einer mittelständischen Firma. Was er dabei erlebt hat ist so typisch für das was Führungskräfte erleben, wenn sie ihre Sache besonders gut machen und eigentlich nur Ihrer Organisation und deren Menschen helfen wollen. Mit einer bewundernswerten Energie hat Markus versucht, Agilität für seine Mitarbeiter zu realisiseren und dabei gegen große Widerstände scheinbar viel erreicht. Sein Vortrag kann daher allen in einer ähnlichen Situation Hoffnung machen.

Hier noch ein paar Zitate aus dem Vortrag:

  • Kultur ist der Schlüssel und die Klärung der Frage: „Wie wollen wir zusammenarbieten?“
  • Bzgl. Veränderungen: Die Katze faucht, wenn man sie aus dem Nest scheucht.
  • „Wo geht’s lang?“ Das muss das Management bestimmen.
  • „Gemeinsame Ziele sind stärker als Hierarchien!“
  • „Scrum und Freelacing geht wegen Scheinselbständigkeit überhaupt nicht“
  • „Teilzeit-Scrummaster wird nicht akzeptiert vom Team“
  • Chef als Scrum-Master geht nicht: „Du bist Chef, sag an!“
  • Schnell kommt beim Management der Eindruck: Agile ist Done! Scrum Master hat keinen Business Value

Der zweite Teil seines Vortrages beschreibt seine persönliche Reise zum Agile Leader

  • „Ich verändere, wo ich 100% Einfluss habe – MICH“

AgileLeader_MF1AgileLeader_MF2

AGILE ist jeden Tag auf’s Neue die Ballance zu finden. Denn es geht um Menschen!

 

siehe auch: www.Failfast.de

Link zum Vortrag:  Mein holpriger Weg zum Agile Leader_Markus Fuchs

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *